Abschied von Konrad Kelm

Der ehemalige Mitstreiter im Netzwerk Grundeinkommen Südniedersachsen Konrad Kelm ist am 24.2. verstorben. Er hatte sich nach dem Neuanfang der Grundeinkommens-Gruppe zunächst in Bovenden und später in Göttingen rund um das Bedingungslose Grundeinkommen mit interessanten Inputs engagiert, bevor er aus gesundheitlichen Gründen pausieren musste. Am Freitag, 13.3., können wir um 15 Uhr bei seiner Beisetzung im FriedWald Burg Plesse von Konrad Abschied nehmen. Statt Blumen wird in der Traueranzeige um Spenden an den NABU Harzvorland, Stichwort „Seeburger See“, an IBAN DE32 2789 3760 0110 0351 00 gebeten.

GWÖ-Salon am Weltgebetstag

Die Göttinger Gruppe der Gemeinwohlökonomie lädt anlässlich des Weltgebetstages am Freitag, 6.3., zu einer Information und Diskussion über das geplante Lieferkettengesetz ein.

Am ersten Freitag jeden Monats findet der GWÖ-Salon jeweils um 18 Uhr im VNB, Nikolaistr. 1c (schräg gegenüber der Bushaltestelle Nikolaistraße), in Göttingen statt.

Im März ist dieser Tag zugleich der Weltgebetstag und die Gruppe möchte das Thema „Verantwortung und Gerechtigkeit in der Lieferkette“ aufgreifen mit der Frage:

Ist das Gesetzesvorhaben für eine Sorgfaltspflicht von Unternehmen für die Lieferkette ihrer Produkte ein Hoffnungsschimmer für eine bessere Welt?

Es ist ein Thema, dass unsere Solidarität mit Menschen erfordert, die unter wirtschaftlicher Ausbeutung, Hunger, Krieg und politischer Unterdrückung leiden. Deshalb wird Annabel Konermann, Integrationsmoderatorin der IHK, die viele der aus diesen Situationen Geflüchteten mit betreut hat, über ihre Erfahrungen berichten.

Wer sich vorab über die Initiative zu einem Lieferkettengesetz informieren möchte, findet hier: https://lieferkettengesetz.de/ reichlich Material und Verweise.

Weitere Infos gibt es unter https://www.ecogood.org/de/goettingen/ und
https://www.facebook.com/gwoegoe