„Das bedingungslose Grundeinkommen als Eckpfeiler des Sozialstaats im 21. Jahrhundert.“

In der Vortragsreihe der Bürgerstiftung unter dem Motto „Bürger aus Bovenden geben ihr Wissen und ihre Erfahrung weiter“ gibt Dr. Dirk Jahreis am 20.9. einen Einblick zum „Bedingungslosen Grundeinkommen als Eckpfeiler des Sozialstaats im 21. Jahrhundert.“

www.buergerstiftung-bovenden.de

Am Donnerstag, 20. September 2018, ab 19 Uhr ist der Eintritt bei der AWO Bovenden, Am Korbhofe 6, in Bovenden frei, um eine Spende für die gemeinnützige Arbeit der Bürgerstiftung Bovenden wird gebeten.

Das bedingungslose Grundeinkommen als Eckpfeiler des Sozialstaats im 21. Jahrhundert 

Der heutige Sozialstaat beruht auf vier Grundpfeilern:

  1. der klassischen Bevölkerungspyramide (viele Junge, wenig Alte),
  2. einem traditionellen Familienverständnis (der Mann als Alleinverdiener),
  3. einer stark wachsenden Wirtschaft und
  4. einem Arbeitsethos mit der Erwerbstätigkeit als Regelfall.

Der demografische Wandel, neue Formen des Zusammenlebens, die ökologische Krise und die Digitalisierung der Arbeits- und Lebenswelt stellen diese vier Grundpfeiler in Frage und haben die Diskussionen um eine Reform des Sozialstaats auf die Agenda gesetzt. Dabei spielt die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens (BGE) eine zentrale Rolle. Dieses soll die individuelle Existenz und gesellschaftliche Teilhabe aller Menschen sicherstellen und ohne Gegenleistung ausnahmslos an jede/n ausgezahlt werden, egal ob arm oder reich, jung oder alt.

Vor diesem Hintergrund wird in der Vortragsreihe der Bürgerstiftung Bovenden der Referent über folgende Fragen sprechen:

  • Vor welchen Herausforderungen steht der Sozialstaat des 21. Jahrhunderts?
  • Wie funktioniert das bedingungslose Grundeinkommen?
  • Warum ist es notwendig?
  • Welche Modelle gibt es?
  • Ist es finanzierbar, ökonomisch sinnvoll und gerecht?

Referent ist Dr. Dirk Jahreis (Bovenden / Lenglern). Er ist Gründer des Netzwerks Grundeinkommen Südniedersachsen. Beruflich arbeitet er als Fortbildungsbeauftragter an der Georg-August-Universität Göttingen in der Lehrkräftefortbildung.

Dieser Beitrag wurde unter Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.