„Arbeit transformieren – Wirtschaft transformieren“

Hinweis von Sinje Grenzdörffer
(für den Newsletter des ILA-Freundeskreises vom 26.1.22)

„Im Rahmen meiner Doktorarbeit habe ich im letzten Jahr eine deutschlandweite Umfrage zum Thema „Arbeit transformieren, Wirtschaft transformieren?“ durchgeführt. Dabei habe ich mich auf Unternehmen/Genossenschaften/Kollektivbetriebe fokussiert, bei denen Eigentums- und Entscheidungsrechte in der Hand der dort Arbeitenden liegen. Die Ergebnisse zeigen, auf was für eine vielfältige Art und Weise schon im Hier und Jetzt transformative Arbeitsstrukturen umgesetzt und gelebt werden. An der Schnittstelle zwischen Arbeitsgeographie und Transformationsforschung interessiere ich mich besonders für räumliche Verteilung und die verschiedenen Strategien, mit denen Menschen durch ihre Arbeit aktiv Einfluss auf die Wirtschaftsstrukturen nehmen, in denen sie eingebettet sind. Die befragten Unternehmen zeigen dabei eindrucksvoll, wie es gehen kann, durch die tägliche Arbeit zu Transformationsakteur*innen zu werden. Unter dem unten stehenden Link sind die Ergebnisse der Umfrage in einem alltagssprachlichen Bericht zusammengefasst. Ziel war es dabei für mich, wissenschaftliche Inhalte möglichst niedrigschwellig und zugänglich für Menschen aus der Praxis zu formulieren. Also eine herzliche Einladung, mit mir auf eine kleine Reise durch die verschiedenen Arbeitswelten zu kommen, in die ich durch meine Umfrage einen Einblick erhalten durfte. Viel Spaß beim Lesen!  https://nextcloud.wechange.de/s/QmpsyJZ8tJC5kjP

2 Kommentare

  1. Lieber Arbeitskreis Grundeinkommen Göttingen/Südniedersachsen,
    ich habe gerade entdeckt, dass ihr meinen Projektbericht auf eurer Seite geteilt habt und hab mich sehr darüber gefreut! Allerdings scheint es noch eine Version mit einem alten nicht mehr funktionierenden Link zu sein. Hier der aktuelle: https://nextcloud.wechange.de/s/cAAxrWmz4JQtHTF
    Viele Grüße,
    Sinje Grenzdörffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.